Pferd scheren offenstall Muster

Stallweben scheint auf den Mangel an sozialer Interaktion mit anderen Pferden zurückzuführen zu sein. Untersuchungen haben ergeben, dass das Platzieren eines Sicherheitsspiegels an der Wand in einem Pferdestall drastisch reduziert wird (bis zu 97%). die Menge an Weben, die ein Pferd macht. Der Spiegel bietet Ihrem Pferd einen « Freund » und beruhigt seinen Stress. Der Spiegel half auch, Stallgehen zu verringern. Die Verwendung von Hufölen, Dressings oder anderen topischen Behandlungen variiert je nach Region, Klima und den Bedürfnissen des einzelnen Pferdes. Viele Pferde haben gesunde Füße ihr ganzes Leben ohne jede Art von Huf Dressing. Farrier und Tierärzte in der Umgebung eines Pferdebesitzers können Ratschläge zur Verwendung und zum Missbrauch aktueller Hufdressings geben und Vorschläge geben, die auf die Bedürfnisse des einzelnen Pferdes zugeschnitten sind. Massive Mauermauerzäune, in der Regel entweder Ziegel oder Feldstein, sind eine Art von Pferdezäunen mit einer alten Tradition. Vorteile von Steinzäunen sind hohe Sichtbarkeit, Haltbarkeit, Festigkeit und Sicherheit. Pferde können sich nicht in ihnen verfangen oder verheddern, Beine durchziehen, und wenn ein Pferd in eins läuft, wird der Aufprall über einen großteil des Körpers verteilt, anstatt sich auf einen einzigen Punkt zu konzentrieren. Sie werden jahrzehntelang mit nur geringfügigen Reparaturen bestehen.

Der größte Nachteil sind die Kosten: Die Materialien sind teuer, Zäune erfordern qualifizierte Arbeitskräfte für den richtigen Bau, und es dauert länger zu bauen. Das Wickeln von Beinen erfordert Sorgfalt und Geschicklichkeit. Ein zu lockerer Verband fällt ab, was sich möglicherweise in den Beinen des Pferdes verheddert und Panik oder Verletzungen verursacht. Ein zu enger Verband kann zu Sehnenverletzungen, Bändern und möglichen Kreislaufproblemen führen. Kommerzielle Stiefel für Reiten oder Versand sind einfacher anzuwenden, da sie mit einem Haken und Schlaufe Befestigung befestigen, oder, weniger oft, mit verstellbaren Schnallen. Beinverbände erfordern mehr Aufmerksamkeit. Ein Verband wird in der Regel über eine schützende Polsterung aus Rollbaumwolle oder ein vorgefertigtes Stepppad aufgetragen. Der Verband wird an der Außenseite des Beins, in der Mitte des Kanonenknochens, begonnen, dann entweder zum Fetlock oder zum Huf eingewickelt, je nach Zweck, für den er verwendet wird, dann wieder bis knapp unter dem Knie, dann zurück in die Mitte der Kanone knapp über dem Startpunkt, endend auf der Außenseite des Beins. Beim Umwickeln eines Pferdebeins wird das linke Bein gegen den Uhrzeigersinn eingewickelt, und das rechte Bein wird in eine Richtung im Uhrzeigersinn gewickelt, beginnend auf der Außenseite, von vorne nach hinten. Die Beine können entweder mit einwegd verdutzbaren Wraps, die an sich kleben, oder mit waschbaren Vlies- oder Baumwollwickeln, die wiederverwendbar sind, bandagiert werden und an den Enden mit einem Haken- und Schlaufenverschluss befestigt werden. Bandagen können auch mit medizinischem Klebeband aufgenommen werden, um ihnen zu helfen, weiterzumachen.

[9] [10] Beleuchtung ist wichtig für die richtige Pflege und Beobachtung von festgefahrenen Pferden. Schatten und schlecht beleuchtete Bereiche machen die Stallreinigung umständlich und hemmen Beobachtung und Pflege. Für natürliche Beleuchtung, bieten mindestens 4 Quadratmeter Fensterfläche in jedem Stall. Glasfenster sollten entweder außer Reichweite (in der Regel über 7 Fuß) oder durch stabile Stangen oder Mesh geschützt sein. Plexiglas ist eine gute Option für Fensterverglasungen. Die Entscheidung, Wasser in Eimern oder durch den Einsatz von automatischen Bewässerungsgeräten bereitzustellen, basiert in der Regel auf Kosten- und Managementpräferenzen. Ein automatischer Trinker ist teurer als ein Eimer zu kaufen und zu installieren. Trinker reduzieren die Zeit, die benötigt wird, um tägliche Aktivitäten zu erledigen, sind aber kein bewässerndes « Allheilmittel ». Trinker müssen wie Eimer täglich überprüft werden, um sicherzustellen, dass sie frei von Gülle sind und frisches Wasser enthalten.

Jede Bewässerungsvorrichtung muss regelmäßig von Algen und Schmutz gereinigt werden. Pferde trinken mehr Wasser, wenn sie einen sauberen Eimer mit frischem Wasser haben. Mit Eimern kann Wasser für Nachtrainings oder Behandlungszwecke leicht aus dem Stall entfernt werden und Sie können die Wasseraufnahme des Pferdes überwachen.